Unternehmerreise nach Finnland als Blick über den Tellerrand

Wie machen es die anderen? Diese Frage stellte sich der Regionalrat Wirtschaft bei einer Unternehmerreise nach Finnland. Im Rahmen des Projektes „Demografiefeste Betriebe Rhein-Hunsrück“ veranstaltete der Verein eine Reise mit 12 Vertretern unterschiedlicher Betriebe.

Ziel war es, durch Betriebsbesuche, Diskussionsrunden und Vorträge finnischer Unternehmer und Experten mehr über den Umgang mit den aktuellen Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt und in kleinen und mittleren Unternehmen zu erfahren. Auch das hoch gepriesene Bildungssystem stand im Fokus.

In der Unternehmenskultur spiegelt sich die Gesellschaft des skandinavischen Landes sehr deutlich. In Finnland duzen sich Chef und Mitarbeiter immer. Die Hierarchien sind flacher als in Deutschland und die Gehaltsunterschiede wesentlich geringer. Durch umfangreiche Bonussysteme und gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie werden die Arbeitskräfte an das Unternehmen gebunden. Nicht alles lässt sich auf deutsche Betriebe übertragen, doch haben alle Reiseteilnehmer viele Eindrücke und Ideen mit nach Hause genommen.

Ermöglicht wurde die Reise in den hohen Norden durch die langjährigen engen Kontakte des Regionalrats zur örtlichen LEADER-Gruppe und Wirtschaftsförderungsgesellschaft in der Stadt Mänttä-Vilppula. Besuche in Unternehmen vom Pumpenhersteller und Papierverarbeiter über einen Produzenten von Menstruationsartikeln bis hin zu Einrichtungen der Gesundheitsversorgung oder Altenpflege eröffneten Einblicke in die Wirtschaft und die Gesellschaft Finnlands.

Die Förderung mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Rheinland-Pfalz sowie des Regionalrats selbst erleichterten die Organisation und Umsetzung.

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung für Infos aus dem Rhein-Hunsrück Kreis

Zur Newsletter-Anmeldung

Unsere Projekte

Auszeichnung

Auszeichnung - Land der Ideen