CONNECT Workshop - Das Internet der Dinge im Mittelstand

Das Internet der Dinge, Internet of Things oder IoT, gehört zweifelsohne zu den Begriffen, die im Zusammenhang mit der Digitalisierung in der Wirtschaft oft zitiert werden. Dabei ist grundsätzlich die Vernetzung von Gegenständen mit dem Internet und untereinander gemeint. Das Ziel der Vernetzung der Dinge ist die selbstständige Kommunikation, der intelligente Austausch von Informationen und sogar unabhängig vom menschlichen Eingriff eine weitgehend autonome Selbststeuerung von vordefinierten Aufgaben.

Der Anwendungsbereich von IoT erstreckt sich dabei von der Heimautomatisierung (Smart Home), über die Optimierung von Logistik- und Beschaffungsprozessen, bis hin zur intelligenten Steuerung von Wartungsfunktionen. Laut einer Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, wird allein im Bereich Smart Home in Deutschland eine Umsatzsteigerung von 2,3 auf 19 Mrd. Euro im Zeitraum 2015 bis 2025 erwartet. Mit der zunehmenden Implementierung von Sensoren, der Verfügbarkeit von Rechenkapazitäten (Cloud Computing) sowie der Einführung von neuen leistungsfähigen Kommunikation- und Funkstandards dringt das Internet der Dinge auch in unseren Alltag vor. So wird für das Jahr 2020 weltweit mit mehr als 20 Mrd. vernetzten Geräten gerechnet.

Das Internet der Dinge bietet für den Mittelstand viele Möglichkeiten, Prozesse und Abläufe zu optimieren. Dazu gehören die Optimierung der internen Prozesse, die Steigerung der Flexibilität und die verbesserte Interaktion mit Kunden und Lieferanten. In bestehenden Geschäftsmodellen kann dies zur Optimierung der Wertschöpfungsketten beitragen. Der Einsatz von IoT kann jedoch auch für die mittelständische Wirtschaft neue Geschäftsmodelle erzeugen und den Zugang zu neuen Märkten erleichtern.

Somit wird es offensichtlich, dass IoT zwar eine stark technologisch getriebene Innovation darstellt, ihre Umsetzung im Unternehmen allerdings auch der Berücksichtigung organisatorischer wie sozialer Aspekte bedarf. Nicht zuletzt wird sich die Arbeitskultur im Mittelstand verändern – und ggf. verändern müssen –, um die Potenziale von IoT wirklich nutzen zu können. Der dafür notwendige organisatorische Entwicklungsprozess ist eine wichtige Herausforderung für den Mittelstand.

In dem ersten Workshop der Connect Veranstaltungsreihe möchten wir die Potentiale der Digitalisierung für den Mittelstand mit einem technologischen Fokus auf IoT konkretisieren. Mit den Beiträgen der Referenten aus Praxis und Wissenschaft, sowie mit dem Austausch in den Werkstätten soll der Nutzen in den Unternehmen aufgezeigt werden. Dabei soll nicht nur die Technologie im Vordergrund stehen, sondern auch die dafür erforderlichen Prozesse berücksichtigt werden.

CONNECT - IOT im MIttelstand
Zentrum für Ernährung und Gesundheit - Handwerkskammer Koblenz
St. Elisabeth-Straße 2
56073 Koblenz

24. Januar, 17.00 bis 19.00 Uhr

mehr

Anmeldung

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Newsletter-Anmeldung für Infos aus dem Rhein-Hunsrück Kreis

Zur Newsletter-Anmeldung

Unsere Projekte

Auszeichnung

Auszeichnung - Land der Ideen