Flughafen Frankfurt-Hahn

Flughafen Hahn

Frankfurt-Hahn – der Jobmotor

Aus der ehemaligen US Air Base Hahn ist binnen weniger Jahre einer der bedeutendsten Flughäfen Deutschlands entstanden. Anteilseigner der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH sind aktuell noch die Bundesländer Rheinland-Pfalz (82,5%) und Hessen (17,5 %). 2.609.156 Passagiere nutzten den rheinland-pfälzischen Flughafen im Jahr 2016. Den Passagierflugbetrieb dominieren einige Low Cost Carrier, allen voran die irische Fluggesellschaft Ryanair sowie Wizz Air aus Ungarn. Im Bereich der reinen Luftfracht wurden 2016 72.577 Tonnen über den Hahn befördert. Damit zählt der Hunsrück-Airport zu den wichtigsten Cargo-Flughäfen Deutschlands.

Umfangreiche Investitionen in die Infrastruktur des Airports haben die Grundlagen auch für die Funktion als „Jobmotor“ für eine ganze Region gelegt. Mehrere tausend neue Arbeitsplätze entstanden am Standort und in der Umgebung.

Der Verkauf des Flughafens an private Investoren ist noch im Gange Die rheinland-pfälzischen Gesellschaftsanteile werden im Frühjahr 2017 an die chinesische HNA Airport Group GmbH übergehen. Die Verhandlungen über den Anteil Hessens laufen noch.

Mehr Infos (www) 

Kostenlose Newsletter-Anmeldung für Infos aus dem Rhein-Hunsrück Kreis

Sponsoren

Auszeichnung

Auszeichnung - Land der Ideen